Bundesakademie Führungsakademie
Bildung, Training und Beratung
für Menschen in sozialen, pflegerischen und bildungsorientierten
Arbeitsfeldern.

Anwendung kunsttherapeutischer Methoden in der Betreuung von Menschen mit psychischen Störungen

Nonverbale Mittel wie Bilder, Geschichten, Symbole, Farben, Klänge und Bewegung können helfen, Erfahrungen Ausdruck zu verleihen und direkt mit den eigenen Gefühlen in Kontakt zu kommen. BegleiterInnen und TherapeutInnen öffnet die Begegnung mit der Bilderwelt oft die Augen, und die Erfahrung der KlientInnen wird hautnah nachvollziehbar.

Kreativ zu arbeiten verbindet verschiedene Welten miteinander und bringt sie in Einklang.

Die konkrete, materielle Welt und die persönlichen Erfahrungen, die Vergangenheit und die Zukunft, Phantasie und Wirklichkeit.

Beispiele aus der eigenen Berufspraxis können Ausgangspunkt sein, unter Einsatz kunsttherapeutischer Mittel zum Verständnis dieser Situation zu gelangen, sowie Interventionsvorschläge zu entwickeln.

Methoden / Arbeitsweisen

Es wird mit künstlerischen Techniken und Materialien gearbeitet. Die Praxis der TeilnehmerInnen ist hierbei Ausgangspunkt. Eine umfangreiche Fotodokumentation von KlientInnenbildern aus der Praxis ist vorhanden und dient als Anschauungsmaterial.

Lernergebnisse

Die Teilnehmenden kennen die Funktion und verfügen über die Möglichkeiten einer praktischen Anwendung von kreativierenden Übungen und künstlerischem Ausdruck in Therapie und Begleitung von Patienten mit psycho-sozialen Problemen.Sie arbeiten mit Geschichten, Farben, Symbolen, Malen, Ton, Puppen und Bewegung - Sie können die Wirkungen des kreativen Prozesses - in Gruppenarbeit - fördern, Sie haben Ihre Berufspraxis, Ihre verwendeten Methoden und Ihre Arbeitsweise mit Hilfe von Supervisionsmethoden in der Gruppe reflektiert.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen aus psychiatrischen und sozialpsychiatrischen Einrichtungen und Diensten, berufsübergreifend für SozialarbeiterInnen, KunsttherapeutInnen, Beschäftigungs- bzw. ErgotherapeutInnen, PsychologenInnen und ÄrztInnen

Termin

04.12.2017 - 08.12.2017

Ort(e)

48565 Steinfurt

Preis

405,00 EUR plus Unterkunft/Verpflegung

Teilnehmende

16

Dozierende

Ad van Vugt, Kreativtherapeut, Supervisor, Eindhoven (NL)

Inhaltliche Anfragen

Ulrich Nicklaus
Tel.: 0172 420 75 33
ulrich.nicklaus@ba-kd.de

Anmeldung

Michael Rautenberg
Tel.: 030 488 37-495
michael.rautenberg@ba-kd.de

Veranstaltungs-Nr.

642106