Bundesakademie Führungsakademie
Bildung, Training und Beratung
für Menschen in sozialen, pflegerischen und bildungsorientierten
Arbeitsfeldern.

Recovery - Hoffnung macht Sinn

Die in der Selbsthilfebewegung bereits in den 1980er Jahren entstandenen Begriffe "Recovery und Empowerment" sind inzwischen allgegenwärtige Schlagwörter in der Gemeinde-/Sozialpsychiatrie. 1993 definierte William Anthony "Recovery" als "einen zutiefst persönlichen, einzigartigen Veränderungsprozess, der Haltung, Gefühle, Werte, Ziele, Fertigkeiten und Rollen auf dem Weg zu einem befriedigenden Leben, trotz der durch die psychische Krankheit verursachten Einschränkungen [bedeutet]. Entwicklung eines neuen Sinns und einer neuen Aufgabe im Leben, während man über die katastrophalen Auswirkungen von psychischer Krankheit hinaus wächst".

Dieses Konzept bzw. dieser Ansatz vermittelt Hoffnung, trotz psychischer Erkrankung oder krisenhafter Lebenserfahrungen und eventuell daraus resultierenden Veränderungen, das Leben sinnerfüllt, selbstbestimmt und erfolgreich zu meistern.

Lernergebnisse

Die Teilnehmenden lernen, wie Mitarbeitende des psychiatrischen Systems, Freunde oder Angehörige diesen Ansatz als "Entdeckungsreise" unterstützen können, sie wissen, was Recovery-Orientierung in der alltäglichen, praktischen Arbeit bedeutet und kennen die Kernaspekte des Recovery-Konzeptes. Mithilfe des Austauschs in der Gruppe und von Selbsterfahrungsübungen entwickeln sie konkrete Ideen, das Konzept in der alltäglichen Arbeit zu verankern.

Zielgruppe

Fachkräfte in den Arbeitsfeldern der Gemeinde-/Sozialpsychaitrie

Termin

02.11.2017 - 03.11.2017

Ort(e)

bakd, 13156 Berlin

Preis

195,00 EUR plus Übernachtung/Verpflegung

Teilnehmende

18

Dozierende

Antje Wilfer, Expertin aus Erfahrung, Netzwerk Stimmenhören e. V., Berlin
Caroline von Taysen, Dipl.-Psychologin, Netzwerk Stimmenhören e. V., Berlin

Inhaltliche Anfragen

Ulrich Nicklaus
Tel.: 0172 420 75 33
ulrich.nicklaus@ba-kd.de

Anmeldung

Michael Rautenberg
Tel.: 030 488 37-495
michael.rautenberg@ba-kd.de

Veranstaltungs-Nr.

618414