Work-Life-Balance und Resilienz mit dem Konzept der TZI

Zwischen wollen und müssen, sollen und können - für sich sorgen und gesund bleiben.

Oft gleicht das Leben einem Jonglieren mit vielen Bällen: Vielfältige Anforderungen sind zu erfüllen und mit eigenen Wünsche und Interessen in Einklang zu bringen. Manche dieser Anforderungen kommen von außen, manche aber auch von innen. Wenn beides zusammenkommt, wird es oft schwierig, manchmal auch produktiv.

Die Themenzentrierte Interaktion nach Ruth C. Cohn lässt sich als eine Weise der Lebensgestaltung verstehen. Ihr Zentralbegriff ist die Balance. Mit Hilfe der TZI-Konzeption werden wir im Gespräch miteinander, in Übungen und durch Informationen der Leitung die verschiedenen Anforderungen sorgfältig analysieren und die Kunst der Balance im Leben üben. Dabei geht es nicht in erster Linie um Tipps und Tricks, sondern um einen ganzheitlichen Blick auf das Leben und um die Entdeckung neuer Möglichkeiten im Rahmen gegebener Zwänge.

Ergebnisse

Die Teilnehmer*innen

  • können mit vielfältigen Anforderungen professionell bewusst umgehen
  • kennen ihre Energieressourcen.
  • sind mit dem Balancemodell vertraut.

Schwerpunkte

Folgende Fragen spielen im Kurs eine Rolle:

  • Mit welcher Einstellung mache ich mir selbst das Leben schwer? Wie kann ich es mir erleichtern und trotzdem mit mir zufrieden sein?
  • Wie gehe ich mit Beziehungen um? Wir sortieren: Welche rauben, welche geben Kraft?
  • Und meine Aufgaben: Was muss ich wirklich, was soll ich, was möchte ich und was will ich?
  • Für eine Ausbildung in TZI wird der Kurs als Persönlichkeitskurs anerkannt.
Informationen

25.04.2018 - 29.04.2018

Tagungszentrum der bakd, 13156 Berlin-Pankow

17 Teilnehmende
Berater*innen, Seelsorger*innen, Coaches und Supervisor*innen

425,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 682402

Methoden

Vortrag, Gruppenarbeit, kollegiale Beratung, Übungen

Mitwirkende

Jens G. Röhling, Theologe, langjährige Tätigkeit als Seelsorger, Coach, Erwachsenenbildner, Lehrbeauftragter für TZI (RCI)

Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Klaus Ziller
klaus.ziller@ba-kd.de

Anmeldung

Marén Beran
030 488 37-470
maren.beran@ba-kd.de