Selbstbewusst und wirksam führen - authentisch leiten mit TZI

Führungskräfte sind in ihrem beruflichen Alltag mit vielfältigen Anforderungen und Erwartungen konfrontiert. Dabei gilt es immer wieder neu, die eigene Rolle bewusst zu gestalten, klare Entscheidungen zu treffen und wirksam zu kommunizieren. Mit der Themenzentrierten Interaktion (TZI) entwickelte Ruth C. Cohn ein Konzept für das Leiten von Gruppen bzw. Teams, das Führungskräfte dabei unterstützen kann, Leitung selbstbewusst und erfolgreich wahrzunehmen.

Haltung und Methoden der TZI tragen dazu bei, sich der eigenen Bedürfnisse, Gefühle, Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Sich selbst als Person wahr- und anzunehmen, ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, authentisch und wirksam zu führen.

Hinweis: Dieser Kurs wird vom Ruth Cohn Institute for TCI-international (RCI) als Teil der TZI-Grundausbildung anerkannt.

Ergebnisse

Die Teilnehmer*innen vertiefen und erweitern ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung. Sie kennen ihre eigenen Bedürfnisse, Stärken und Schwächen sowie ihre Wirkung auf andere. Sie sind fähig, sich als Person selbstbewusst und authentisch in Arbeitsbeziehungen einzubringen.

Schwerpunkte

In der Fortbildung setzen wir uns mit äußeren wie inneren Bildern und Vorbildern von Führung auseinander. Selbstreflexion und Selbsterfahrung in geschützten Lernräumen sind dabei wichtige Elemente, um eigene Ressourcen (wieder) zu entdecken und zu aktivieren.

Informationen

15.07.- 19.07.2019

Schmerlenbach - Tagungszentrum des Bistums Würzburg, 63768 Hösbach

18 Teilnehmende
Mitarbeiter*innen, die mit Führungs- und Leitungsaufgaben in Teams und Gruppen betraut sind oder solche Aufgaben zukünftig übernehmen sollen. Interessent*innen, die sich für die Anwendung der Methode TZI interessieren oder eine TZI-Ausbildung absolvieren wollen.

520,00 , plus Unterkunft/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 612608

Methoden

Die verschiedenen Inhalte werden nicht nur theoretisch vermittelt und angeeignet, sondern auch in Übungen erlebt und mit Bezug zur Fortbildungsgruppe und zur eigenen Person reflektiert.

Mitwirkende

Prof. Dr. phil. Margit Ostertag, Dipl.-Pädagogin (Univ.), Supervisorin und Coach (DGSv), TZI-Lehrbeauftragte (RCI), Professorin für Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Nürnberg
Wolfgang Schneider-Pannewick, Dipl.-Theologe, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Supervisor, TZI-Lehrbeauftragter (RCI), Führungskraft in der Sozialpsychiatrie

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Michael Klein
0172 450 91 60
michael.klein@ba-kd.de

Anmeldung

Michael Rautenberg
030 488 37-495
michael.rautenberg@ba-kd.de