Potsdamer Konferenz zur Pädagogik 2018

Das dialogische Prinzip – pädagogische Felder entwicklungsorientierten Handelns  

Mit der ersten Potsdamer Konferenz zur Pädagogik wird eine Tagungsreihe ins Leben gerufen, die sich als interdisziplinärer Begegnungs-, Kommunikations- und Denkraum relevanten aktuellen Themenfeldern stellt. Ein offener Dialog zwischen Forschenden, Lehrenden und praktisch Tätigen steht dabei im Mittelpunkt.

Die erste Konferenz stellt sich der Aufgabe, das dialogische Prinzip als entwicklungs-, wahrnehmungs- und beziehungsorientiertes Denk- und Handlungskonzept in den pädagogischen Mittelpunkt zu stellen. Es geht dabei im Kern nicht um den Wort- und Informationsaustausch, sondern um den Dialog zwischen Menschen in ihrer gegenseitigen Wahrnehmung, um Erkennen und Annahme, also den Dialog in einem zutiefst christlich-humanistischen Sinn.

Der Konferenzort – die Halbinsel Hermannswerder – lädt in besonderer Weise zum Begegnen, Erkennen, Weiterdenken und zum Dialog ein.

Die Potsdamer Konferenz wird gemeinsam von der Bundesakademie für Kirche und Diakonie, der Hoffbauer Bildung gGmbH und der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam verantwortet.

Programm

4. Oktober 2018

13.30 Uhr Ankommen, Stehkaffee

14.00 Eröffnung der Tagung und Begrüßung

14.15 Tagung als Dialogische Praxis

14.45 Prof. Dr. Henning Schluß: Den Bogen spannen - Hauptvortrag zum Dialogischen Prinzip

16.15 Kaffeepause

16.45 Dialog um Gehörtes – Arbeitsphase in Gruppen

18.00 Atempause

19.00 Genuss - Begegnung - Kultur

5. Oktober 2018

9.00 Andacht in der Inselkirche mit Oberkonsistorialrat Martin Vogel, Beauftragter der EKBO bei den Ländern Berlin und Brandenburg

9.30 Parallele Foren zum Dialogischen Prinzip aus der Perspektive

- des Lernens – Didaktik neu denken mit Prof. U. Ruf / Prof. Dr. P. Gallin

- der Sprache – im Dialog mit Prof. Dr. Niebuhr-Siebert

- des Gemeinwesens – im Dialog mit F. Dölker

11.00 Kaffee

11.30 Marktplatz mit Ernte

12.30 Abschluss mit Ausblick und Reisesegen

13.00 Mittagessen

Im Gespräch bleiben

Übernachtung

Inselhotel-Potsdam Hermannswerder

Herrmannswerder 30, 14473 Potsdam

Preis: 110,- € im EZ/ Nacht

Zimmerabruf bis zum 26.08.201

unter dem Kennwort „Potsdamer Konferenz zur Pädagogik 2018“

Tel.: 0331-2320-415/414 / Fax: 0331-2320-100 / Mail: info@inselhotel-potsdam

weitere Hotels in Potsdam: www.hotels-potsdam.de

Dialog-Impulsgeber

Prof. Dr. Henning Schluß, Theologe und Bildungswissenschaftler, Professor für Empirische Bil­dungsforschung und Bildungstheorie an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft an der Universität Wien, Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Bildungsgerechtigkeit und Diversität mit aktuellem und geschichtlichem Bezug, Bildung und Religionen, Exklusion und Bildung

Prof. Dr. Sandra Niebuhr-Siebert, Vizepräsidentin, Leiterin des Studiengangs Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit an der Fachhochschule Clara Hoffbauer

Prof. Dr. Urs Ruf, Allgemeine Didaktik und Deutschdidaktik am Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik an der Universität Zürich

Prof. Dr. Peter Gallin, Mathematikdidaktik Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik an der Universität Zürich

Frank Dölker, Studienleiter der bakd, Dipl.-Sozialarbeiter (FH), M.A. Intercultural Communication and European Studies, Dozent Hochschule Fulda

Team der Sprach- und Musikwissenschaftlichen Studiengänge in Sozialer Arbeit der Fachhochschule Clara Hoffbauer

Informationen

04.10.- 05.10.2018

Potsdam, Halbinsel Hermannswerder

Hoffbauer Tagungshaus, 14473 Potsdam

Hermannswerder 23

100 Teilnehmende
Eingeladen sind Vertreter*innen aus Wissenschaft, Forschung und Lehre, Lehrer*innen und Pädagog*innen aus den Arbeitsfeldern Bildung und Erziehung, sowie Führungskräfte und Vertreter*innen aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik.

150,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 819003

Mitwirkende

Jürgen Kraetzig, Geschäftsführer Hoffbauer gGmbH
Dr. Klaus Ziller, Geschäftsführer Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Klaus Ziller
klaus.ziller@ba-kd.de

Anmeldung

Melanie Diehr
030 488 37-471
melanie.diehr@ba-kd.de