Pädagogik trifft Pflege - Pflegewissen für Heilerziehungspfleger

Menschen mit Behinderung werden heute deutlich älter als früher. Im Alter steigt erfahrungsgemäß der Unterstützungsbedarf.

Die Verortung der Behindertenhilfe in der Eingliederungshilfe spielt eine wichtige Rolle. Es geht um die Teilhabe in der Gesellschaft.

Mitarbeitende mit pflegerischem Wissen können Risiken und Gefahren im Vorfeld erkennen und diese mit präventiven Maßnahmen abschwächen und/oder abwenden. Dieses muss im Zusammenhang mit unterstützender pädagogischer Arbeit der Eingliederungshilfe und Förderung der Teilhabe stehen. Das Verständnis der grund- und behandlungspflegerischen Maßnahmen und die Zusammenarbeit mit den ambulanten Diensten werden gestärkt. Somit wird die gesamtpädagogische Arbeit der Eingliederungshilfe besser vernetzt und die Teilhabe intensiver gefördert.

Thematische Wünsche der Teilnehmenden werden berücksichtigt. Diese Veranstaltung kann auch als Inhouse-Veranstaltung gebucht werden.

Ergebnisse

Die Teilnehmenden

  • werden befähigt, die Grundpflege wissenschaftlich fundiert anzuleiten und durchzuführen.
  • verfügen über ein Handlungsspektrum zur Anwendung von Assessmentinstrumenten.
  • können den Bedarf von Pflegefachkräften einschätzen und planen

Schwerpunkte

Modul I: Grundlagen im Arbeitsfeld Behindertenhilfe, inkl. Bei Menschen mit psychischen

Beeinträchtigungen

Modul II: Rehabilitation und Teilhabe

Modul III: Wahrnehmung und Beobachtung bei Handlungen der Grund- und Behandlungspflege, Vitale Funktionen und deren Aufrechterhaltung

Modul IV: Bewegung und Mobilisation

Modul V: Haut-, Körperpflege und Hygienerichtlinien

Modul VI: Ernährung

Modul VII: Das Krankheitsbild Demenz

Modul VIII: Palliative Pflege und Schmerzmanagement

Modul IX: Anleitung und pädagogische Arbeit

 

Informationen

17.06.2019 - 21.06.2019
14.10.2019 - 18.10.2019
27.01.2020 - 31.01.2020

Tagungszentrum der bakd und fakd, 13156 Berlin-Pankow

16 Teilnehmende
Erzieherinnen und Erzieher, Heilerziehungspfleger*innen, Mitarbeiter*innen in der Behindertenhilfe

1.310,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 831311

Methoden

Impulsreferate, Fallbearbeitung, Praxisreflektion, kollegiale Beratung, Einzel-, und Gruppenarbeit

Mitwirkende

Dr.Gabriele Beckert
und
Heinrich Franz

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Gabriele Beckert
0172-739 28 85
gabriele.beckert@ba-kd.de

Anmeldung

Barbara Hilse
030 488 37-388
barbara.hilse@ba-kd.de