Christiane Schumm

Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

geboren 1956

  • 1975 - 1979 Studium der Sozialpädagogik an der staatlichen Fachhochschule in Darmstadt
  • 1979 – 1993 Tätigkeit in der Nieder-Ramstädter Diakonie, Mühltal bei Darmstadt
    • Mitarbeit in einer Wohngruppe für Mädchen und junge Frauen mit Behinderungen mit den Schwerpunkten Pflege, Beschäftigung und Förderung (1979 – 1981)
    • Konzipierung und Leitung einer dezentralen Wohngruppe für 14 Frauen mit Behinderungen (1981 – 1993)
    • Praxisanleitung bei der Fachschule für Heilerziehungspflege
    • Planung und Gestaltung von Gottesdiensten
    • Gründung und Leitung des Archechores für Bewohnerinnen und Bewohner mit bundesweiten Auftritten
    • Mitarbeit bei der konzeptionellen und baulichen Gestaltung eines neuen Wohnbereichs
  • 1985 – 1988 Weiterbildung „Gestaltung und Management in der sozialen Arbeit“ bei der Fortbildungsdozentur Süd, Schwäbisch Hall und anschließender Dozententätigkeit
  • 1994 – 1997 Dozentin bei der Fortbildungsdozentur Süd des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) in Schwäbisch Hall
  • 1995- 1997 Weiterbildung zur Praxisbegleiterin in sozialen Einrichtungen
  • 1998 – 2006 Dozentin bei der Gesellschaft für Fortbildung und Organisationsentwicklung sozialer Dienste (GFO), später Bundesfachakademie (Bufa), zunächst für den Standort Potsdam, anschließend für den Standort Münster
  • seit 2006 Dozentin bei der Bundesakademie für Kirche und Diakonie in Berlin für die Behindertenhilfe mit Fort- und Weiterbildungsseminaren in Tagungsstätten, Inhouse-Seminaren sowie Praxisbegleitung und Beratung von Teams zu den Themenbereichen
    • Fachlichkeit und Hilfeplanung
    • Konzeption und Arbeitsorganisation
    • Arbeiten mit strukturellem Bewusstsein
    • Selbstbewusstsein und Persönlicher Stil