35. Bundesweite Streetworktagung

Streetwork als Menschenrechtsprofession

Die Tagung versteht sich als zentraler deutschlandweiter Ort, an der Streetwork explizit neu gedacht wird. Orientierung dafür bieten die ethischen Grundsätze der International Federation of Social Worker.

Aktuelle Entwicklungen und Fragestellungen der Alltags­praxis werden aufgegriffen und neue, innovative Konzepte gegen Armut, gegen Ausgrenzung, für mehr Beteiligung und Gerechtigkeit diskutiert und entwickelt.

Informationen

14.09.-17.09.2020

Hotel Haus Hainstein, 99817 Eisenach

60 Teilnehmende
Fachkräfte in Streetwork/Mobiler Jugendarbeit und angrenzenden Arbeitsfeldern

270,00 plus Übernachtung/Verpflegung inklusive Mittagsimbiss

Veranst.-Nr.: 470910

Methoden

  • Plenumsvorträge
  • Arbeitsgruppen
  • Working Panels
  • Kamingespräche
  • Kollegiale Beratung
Leitung

Frank Dölker, BAKD

Mitwirkende

Robert Görlach, BAG Streetwork / Mobile Jugendarbeit

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Frank Dölker
0173 510 54 98
frank.doelker@ba-kd.de

Anmeldung

Michael Rautenberg
030 488 37-495
michael.rautenberg@ba-kd.de

In Kooperation

BAG Streetwork

Mobile Jugendarbeit