Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen bewegen - ohne Weisungsbefugnis

Sie sind Teamkoordinator*in und wollen/sollen ohne Personalverant­wortung neue Ideen mit ihrem Team umsetzten? Sie sind Projektleitung und Mitglieder Ihres Teams ziehen sich immer wieder aus dem Projekt mit der Begründung zurück, das Alltagsgeschäft gehe vor? Sie arbeiten als Qualitätsbeauftragte*r und wollen, dass die Führungskräfte Ihres Unternehmens einen neuen Standard umsetzen? Drei typische Situationen „lateraler Führung” – Führung ohne Weisungsbefugnis.

Die Fortbildung vermittelt Ihnen die nötigen Kenntnisse, wie Sie Ihre gesetzten Ziele erreichen, auch einem Team vorgesetzt zu sein. Sie erfahren, wie Sie mit einem situationsadäquaten Einsatz moderner Führungsinstrumente ein zielorientiertes und kooperatives Handeln aller Beteiligten bewirken.

08.-09.10.2020

Mitarbeiter*innen in Stabsstellen, Projektleiter*innen, Qualitätsbeauftragte, Teamkoordinator*innen, Arbeitsgruppenleiter*innen

Akademie Hotel, 13156 Berlin

385,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Schwerpunkte

  • Bedingungen und Instrumente lateraler Führung
  • Reflexion der eigenen Rolle und Ressourcen
  • Gewichtung und Umsetzung vorgegebener und eigener Ziele
  • Entwicklung von Vertrauen
  • Kontrollmöglichkeiten ohne Kontrollbefugnis
+

Ergebnisse

Sie

  • arbeiten an einer Haltung, mit der es Ihnen über geeignete Fragen und Angebote gelingt, exzellente Arbeitsergebnisse zu erzielen,
  • lernen ohne offizielle Funktion als Linienvorgesetzte*r, eine optimale Zusammenarbeit im Team zu erreichen,
  • lernen, ihre persönlichen Motive und klare Zielsetzungen zu reflektieren.
+

Leitung

Udo Buschendorf, Dipl. Psych., Master of Public Health

Ihr Kontakt zu uns

030 488 37-488

info@ba-kd.de

Inhaltliche Anfragen

Dr. Gabriele Beckert
0172 739 28 85
gabriele.beckert@ba-kd.de

In Kooperation

Registrierung beruflich Pflegender