Systemische und lösungsorientierte Beratungsansätze als Bestandteil der Schuldnerberatung

Es kommt immer wieder vor, dass Beratungsprozesse ins Stocken geraten, weil die Beratenen nicht umsetzen, was verabredet wurde oder neue Erwartungen an die Beratung formulieren.

Die Fortbildung unterstützt Sie durch die Erweiterung Ihre beraterischen methodischen Kompetenzen kritische Situationen in Beratungsprozessen zu meistern, den Ratsuchenden angemessen und wirksam weiterzuhelfen und Enttäuschungen auf beiden Seiten zu vermeiden.

Ergebnisse

Sie

  • verfügen über grundlegend Kenntnisse des systemischen Beratungskonzepts,
  • können systemische Fragen auf die individuelle Beratungssituation anwenden,
  • sind in der Lage auch in herausfordernden Situationen wertschätzend zu beraten,
  • können die persönlichen Ressourcen der Ratsuchenden aufgreifen und sie in den Beratungsprozess einbeziehen.

Schwerpunkte

  • Systemische und lösungsorientierte Beratungsansätze
  • Ressourcen und Motivationen der Ratsuchenden entdecken und nützen
  • Auftragsklärung in der Beratung
  • Entwicklung gemeinsamer Zielperspektiven
  • Systemische Fragetechniken
  • Umgang mit unmotivierten Klient*innen
Informationen

05.-07.10.2020

Tagungshaus Akademie Hotel, 13156 Berlin

18 Teilnehmende
Berater*innen spezialisierter oder integrierter Schuldnerberatungs­stellen, Berater*innen, die zusätzlich zum juristischen Fachwissen ihr methodisches Repertoire erweitern wollen

390,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 825311

Methoden

  • Theorievermittlung
  • Gruppenarbeiten
  • Rollenspiele
  • Einbeziehung von Fallbeispiele der Teilnehmer*innen
Leitung

Katharina Loerbroks, Diplom-Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin, systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSv)

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Klaus Ziller
Annika.Unverfehrt@ba-kd.de

Anmeldung

Barbara Hilse
030 488 37-388
barbara.hilse@ba-kd.de