Kirchengemeinden als Akteure im Stadtteil

Fortbildung

Viele Kirchengemeinden stehen vor notwendigen und anspruchsvol­len Transformationsprozessen: der Altersdurchschnitt der Gemein­demitglieder steigt, die Mitgliederzahlen gehen kontinuierlich zurück. Kirchen- und Gemeindehäuser sind zunehmend schwerer zu unterhalten oder stehen leer.

In der Weiterbildung können Sie neue, auch für junge Menschen attraktive Ideen kennenlernen und diskutieren. Sie entdecken neue Konzepte für Gebäudenutzungen und erhalten Anregungen für die Verknüpfung der kirchlichen Arbeit im Wohnquartier mit dem Gemeinwesen. Sie entwickeln Ideen für die Neu- oder Weiterentwicklung eigener Vorhaben in der Gemein­dearbeit und erproben den Arbeitsansatz der Gemeinwesendiakonie an praktischen Beispielen.

 

11.-13.11.2020
10.-12.03.2021

Pfarrer*innen, Diakon*innen, Gemeindepädagog*innen, Mitarbei­ter*innen der Kinder- und Jugendarbeit und Leitungskräfte, Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die gemeinwesenorientiert arbeiten

Forum Kirche, 28209 Bremen

450,00 plus Übernachtung/Verpflegung

+

Ergebnisse

Sie

  • gewinnen Kenntnisse zur Weiter- bzw. Neuentwicklung gemeind­licher Arbeit mit Gemeinwesenbezügen;
  • kennen kirchliche Grund­lagen gemeinwesenorientierter Arbeit, z. B. die EKD Kundgebung zu Armut und Reichtum und Möglichkeiten der Annäherung von Kirche und Diakonie zu Fragen des gemeinsamen Handelns im Gemeinwesen;
  • vertiefen ihr Verständnis für den Arbeitsansatz der Gemein­wesendiakonie an praktischen Beispielen;
  • entwickeln und reflektieren Ideen für die Neu- oder Weiterentwicklung eigener Vorhaben in der Gemeindearbeit.
+

Leitung

Heike Binne, Quartierma­nagerin in Bremen-Lüssum, Leitung Mehrgenerationen­haus – Haus der Zukunft
Inge Danielzick, Gemein­deberaterin und Coach, Sprecherin der Bremer Chancen- und Armutskonferenz

Ihr Kontakt zu uns

030 488 37-488

info@ba-kd.de

Inhaltliche Anfragen

Frank Dölker
0173-510 54 98
frank.doelker@ba-kd.de