immer mittwochs: Wie geht Soziale Arbeit in Zeiten von Corona (2)?

Thema: Arbeit in Sammelunterkünften

Die Maßnahmen zu Corona erfordern neue, kreative Herangehensweisen. Deshalb brauchen wir mehr noch als zuvor Erfahrungsaustausch, kollegiale Beratung, neue Formen der Kontakt- und Zusammenarbeit, auch Ideen für Fördermöglichkeiten. In unserem neuen Online-Format immer mittwochs laden wir jede Woche mittwochs zwei Expert*innen ein, die aus Ihrem Praxisfeld berichten und Fragen der Teilnehmer*innen beantworten.

  • Thema am 29. April 2020: Arbeit in Sammelunterkünften

Mit Carolyn Kanja, BENN Mitte, und Anja Treichel, Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA). Moderation: Aninka Ebert, Bundesakademie für Kirche und Diakonie.

  • Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften Berlin-Mitte (BENN) - BENN Teams fördern nachbarschaftliche Beziehungen zwischen Bewohner*innen von Sammelunterkünften und dem Stadtteil. www.benn-mitte.de
  • Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA) - Das Landesnetzwerk engagiert sich in der Erstunterkunft Halberstadt. Die Lage der Bewohner*innen hat sich in der aktuellen Quarantäne-Situation extrem verschärft. www.lamsa.de

Anmeldung: https://attendee.gotowebinar.com/register/5591903239848163598

Die Themen von "immer mittwochs" finden Sie auf www.ba-kd.de oder auf unserer Facebookseite. Sie können sich für diese Veranstaltungsreiheauch in unseren Newsletter aufnehmen lassen. Dazu schreiben Sie bitte eine Email an Aninka Ebert, aninka.ebert(at)ba-kd.de.

 

Informationen

29.04.2020
10:00 -11:00 Uhr

Webinar

Teilnehmende

Kostenfrei

Veranst.-Nr.: 771202

Leitung

Aninka Ebert, BAKD

Mitwirkende

Carolyn Kanja, BENN Mitte
Anja Treichel, Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA)

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Aninka Ebert
0174-347 34 85
aninka.ebert@ba-kd.de

Anmeldung

Michael Rautenberg
030 488 37-495
michael.rautenberg@ba-kd.de