37. Bundesweite Streetworktagung

Re:Start – Perspektivische Folgen der Pandemie  

Programm Planungsstand 15.03.2022

Montag, 19.09.2022

13:00 Uhr Ankommen, Einchecken, Kennenlernen

15:00 Uhr Auftakt

Impulsvorträge:

Junge Menschen und die psychologischen Funktionen von Verschwörungstheorien.

Marius Raab, Universität Bamberg .

"Digitale" Streetwork - Potenziale, Risiken und Herausforderungen „neuer“ Methoden des Aufsuchens im digitalen Raum.

Christiane Bollig, LAG Mobilen Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e.V.

18:00 Uhr Abendessen

19:30 Markt der Möglichkeiten

20:30 Kino „Chemnitz triggert“

Dienstag, 20.09.2022

9:30 Uhr Auftakt im Plenum

Arbeitsgruppen finden jeweils vormittags und nachmittags statt, so dass alle Personen die Möglichkeit haben an 2 verschiedenen Workshops teilzunehmen.

  • Housing First, Wohnen lernen. Pelle Heemann, Werkstatt Solidarität Essen
  • „Nutzungs- und Abwehrstrategien von Adressat*innen auf der Straße“. Rebekka Streck, Evangelische Hochschule Berlin
  • Konzeptentwicklung (Bedarfsanalyse, Sozialraumanalyse, Feldforschung – Handlungskonzept). Maria Wolf, Universität Eichstätt Zusage
  • „Krawallnacht“ in Stuttgart, daraus hat sich ein spezifisches Gesprächsformat mit Polizei entwickelt, Erfahrungen die gemacht werden. / Integriertes Gesamtkonzept Stadt Stuttgart Simon Fregin, Evangelische Gesellschaft, Stuttgart AG / Arbeitstitel
  • Junge Menschen und die psychologischen Funktionen von Verschwörungstheorien. Marius Raab, Universität Bamberg
  • Queer – Genderidentität Workshop mit Mara David, Minzgespinst, Halle

14:30 – 17:00h Zweiter Durchgang

19:30 BAG Forum

20:00 Lesung: Olivier David, Keine Aufstiegsgeschichte - Warum Armut psychisch krank macht.

Mittwoch, 21.09.2022

Gute Praxis: am dritten Tag der Tagung ein offenes Tagungsformat durchzuführen. In einem offenen Format finden selbstorganisierte Gesprächs- und Reflktionsrunden

statt, um Tagungsthemen zu vertiefen und um aktuelle Fragestellung aus der Berufspraxis zu erörtern.

10:00 Uhr Auftakt im Plenum

open end

Donnerstag, 22.09.2022

10:00 Uhr Auftakt im Plenum

  • Tagungsauswertung
  • Informationen aus der Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork/Mobile Jugendarbeit, Netzwerk für Straßenkinder, Landesarbeitsgemeinschaften und Ausblick 2023
  • walk & talk

13:00 Uhr bis zum nächsten Jahr

 

19.-22. September 2022 | 13:00 - 12:30 Uhr

Fachkräfte in Streetwork/Mobiler Jugendarbeit und angrenzenden Arbeitsfeldern

Hotel Haus Hainstein, 99817 Eisenach

280,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 470912

+
+
+

Leitung

Frank Dölker, BAKD

Mitwirkende

Georg Grohmann, BAG Streetwork / Mobile Jugendarbeit

Ihr Kontakt zu uns

030 488 37-488

info@ba-kd.de

Inhaltliche Anfragen

Frank Dölker
0173 510 54 98
frank.doelker@ba-kd.de

Anmeldung

Michael Rautenberg
030/ 488 37-495
michael.rautenberg@ba-kd.de

In Kooperation

Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork/Mobile Jugendarbeit e.V.