Qualitätsmanagement in Kirche und Diakonie

Aus- und Weiterbildung an der BAKD

Über 20 Jahre BAKD-Expertise

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die BAKD Marktführerin für Aus- und Weiterbildungen im Praxisfeld Qualitätsmanagement in Kirche und Diakonie. Für Einrichtungen und Organisationen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens hat sich die BAKD als gefragte Expertin in Sachen Qualitätsmanagement etabliert.
In unseren praxisnahen QM-Bildungsangeboten können Sie sich kontinuierlich, aufbauend und an Ihren Bedarfen orientiert weiterqualifizieren. Unsere erfahrenen Expert*innen vermitteln Ihnen in unseren Aus- und Weiterbildungen zum/zur Qualitätsbeauftragten, zum/zur internen Auditor*in oder zum/zur Qualitätsauditor*in praxisnah das nötige Fachwissen und personale Kompetenzen rund um das Thema QM und Audits.

 

Zertifiziertes Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement für Kirche und Diakonie

Unsere Veranstaltungen für Qualitätsmanagement

QM-Workshop 2020 Stuttgart17.03.202017.03.2020Stuttgart
Qualifizierung zur/zum Internen Auditor*in27.04.202030.10.2020Berlin
QM-Workshop 2020 Berlin11.05.202012.05.2020Berlin
Qualifizierung zur/zum Qualitätsauditor*in12.05.202014.01.2021Berlin
QM-Workshop 2020 Wennigsen26.11.202027.11.2020Wennigsen

Unsere Expert*innen für Qualitätsmanagement

Astrid Nickel, Studienleiterin BAKD

M.A. Informationswissenschaft, Politikwissenschaft und Psychologie, Qualitätsauditorin (DAkks), Qualitätsmanagerin für pflegerische und soziale Dienstleistungsberufe, Organisationsentwicklerin, Unternehmensberaterin

"Qualitätsarbeit heißt für mich - gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen Ihrer Organisation - tragbare Lösungen für vielfältige Fragestellungen des Qualitätsmanagements zu entwickeln und dabei wertschätzend und ressourcenorientiert vorzugehen."

Albrecht Friz

Diakon, Dipl. Sozialpädagoge, Sozialmanager, Organisationsentwickler und QM-Manager (Qualitätsauditor, EFQM-Assessor)

"Mein Anliegen bei der Weiterentwicklung von QM ist eine gute Balance von geregelten Prozessen und Spielräumen für die individuelle Gestaltung durch Mitarbeiter*innen und Kunden. Mein Ziel ist es, dass möglichst viele Mitarbeiter*innen die Fähigkeit entwickeln, im Netzwerk der Prozesse der Organisation zu denken und handeln."

QM-Experte Friz

Rudolf Rölleke

Dipl. Sozialwissenschaftler, Qualitätsauditor, EQA-Assessor DAD/TQU im Gesundheits- und Sozialwesen

"Mich begeistert immer wieder, wie individuell und vielfältig Vorgehensweisen und Lösungen in Organisationen sind, und wie hoch motivierte Mitarbeiter*innen und Leitungen gemeinsam in einer guten Unternehmenskultur hochwertige Dienstleistungen für und mit Menschen entwickeln und erbringen. Ich unterstütze Wertorientierungen, Haltungen und Spiritualität von Mitarbeiter*innen und Führungskräften, denn sie sind Quelle und Motor gelingenden beruflichen Handels in sozialen Arbeitsfeldern."

 

Qualitätsauditor Pauly

Das sagen Teilnehmer*innen

Astrid Nickel (Qualitätsauditorin DAkkS)

"Seit meinem Abschluss als Qualitätsauditorin an der Bundesakademie, habe ich eine Vielzahl von Organisationen im sozialen Bereich auditiert: Zunächst im Rahmen von internen Audits, später in Zertifizierungsverfahren. Die DIN EN ISO 9001:2015  fordert die Nachweise für ein zyklisch arbeitendes, den Kunden und der angebotenen Dienstleistung angepasstes QM-System.

So verschieden die Organisationen und die Menschen, die sie gestalten sind, so mannigfaltig sind ihre QM-Systeme. Dabei bildet eine gut gemachte Struktur keine aufgesetzte Ordnung mit einem hohen Dokumentenwust. Sie zeigt in lebendiger, alltagstauglicher Weise die Arbeitsabläufe der Organisation, deren Visionen in Leitbildern und allen voran die Ziele, die auf verschiedenen Ebenen in der Organisation erreicht werden können.

Beim Auditieren überprüfe ich anhand von Stichproben, von Gesprächen auf allen Mitarbeiter*innenebenen, sowie anhand von Dokumenten inwieweit die Anforderungen der Norm verstanden, umgesetzt und damit erfüllt werden. Und das ist spannend!

Neben Fachkompetenz und Methodik helfen mir bei dieser Tätigkeit meine „natürlichen Gaben“: Aufgeschlossenheit für Menschen und Situationen, das instinktive Erfassen und die Analyse von Kommunikationsverhalten, Entscheidungsfähigkeit, aber auch die Fähigkeit zur Improvisation bei unvorhergesehenen Ereignissen. Und auch hier gilt: Humor hilft immer.

Für mich ist das Auditieren eine lebendige Bereicherung meines Arbeitsalltags, welche ich – trotz des damit verbundenen Arbeitsaufwands für Planung, Durchführung und Dokumentation der Ergebnisse - nicht missen möchte."


Klaus-Rüdiger Blau (Dipl.-Wirtschaftswissenschaftler / Controller)

"Durch die Weiterbildung zum Qualitätsbeauftragten habe ich ein Bild davon, was Qualitätsmanagement, insbesondere QM in der Sozialwirtschaft, eigentlich ausmacht. Dieses Bild dient mir heute als gute Orientierung beim Auf- und Ausbau des QM-System in der Evangelischen Stiftung Michaelshof in Rostock.
Außerdem: eine ganze Reihe von QM-Methoden und –Werkzeuge, die in praxisnahen Übungen vermittelt wurden, haben schnell Anwendung und auch schon Abnehmer unter Kolleg*innen gefunden. Der Austausch mit den Kolleg*innen aus der Sozialwirtschaft war anregend. Irgendwie haben ja alle die gleichen Probleme und es ist interessant zu hören, wie unterschiedlich damit umgegangen wird und welche Erfahrungen es gibt.
Das Seminar war inhaltlich sehr umfangreich, der Stoff didaktisch sehr gut aufbereitet, die Stimmung sehr förderlich und die Unterbringung angenehm. Ich gehe davon aus, das wird auch im Aufbauseminar so sein. Außerdem will ich die Fortsetzung sehen. Die Anforderung an uns Teilnehmer*innen war immer genau richtig, also nie zu leicht oder zu schwer. Immer so, dass man zufrieden aus dem Seminar kam."